arkteklogo_edited.png

                                       Einfamilienhaus Breitbrunn

 

                                                         - Entwurfsplanung-

 

                                                           -Eingabeplanung-

 

                                                              -Werkplanung-   

 

Aufgrund eines sehr restriktiven Bebauungsplans konnten die Platzwünsche des Bauherren nur durch das Anwenden des Split-Level-Prinzips erreicht werden. Da das Haus an einem Hang nach Süden und zum See hin steht, konnte das Wohnzimmer und das Arbeitszimmer soweit in das Erdreich platziert werden, dass zwar mehr als ausreichend Licht in die Zimmer dringt, diese allerdings nicht in die Berechnung der Gesamtfläche des Gebäudes eingeflossen sind. Dadurch wurde eine einzigartige Verteilung von sehr hohen Räumen, großen Verglasungen und interessanten Durchblicken und liebevollen Lebensräumen erzeugt. Im Kellergeschoss befindet sich ebenso noch das Arbeitszimmer, das Schlafzimmer ist neben einer kleinen Terrasse angeordnet und durch das bewegte Dach harmonisch und gemütlich.